Freiwillige Feuerwehr Schechingen


Willkommen
bei der Freiwilligen Feuerwehr Schechingen

Teil 8 – Wie läuft die Ausbildung ab?

 

Um Feuerwehrmann (w/m) zu werden, benötigt man eigentlich nur einen einzigen Ausbildungslehrgang. Sobald der Lehrgang „Truppmann“ absolviert wurde darf man zu jeglichen Einsätzen mit ausrücken. Der Lehrgang umfasst 70 Ausbildungsstunden in den Themenbereichen Löschangriff, technische Hilfeleistung bei Verkehrsunfällen und Erste Hilfe.

Der Lehrgang findet regelmäßig sogar in Schechingen statt so dass man hier keine weiten Fahrstrecken in Kauf nehmen muss.

Im regelmäßigen Übungsdienst (montags 19:30 Uhr) wird diese Ausbildung aufgefrischt und vertieft. In möglichst einsatzähnlichen Übungen wird das Erlernte in der Praxis angewendet.

Im Laufe der Feuerwehrkarriere kann man sich durch eine Vielzahl von Lehrgängen fortbilden. Das Themenfeld reicht auf Kreisebene vom Sprechfunker über Atemschutzgeräteträger und Maschinisten bis zum Truppführer.

Auf Landesebene kann man an der Landesfeuerwehrschule im Bruchsal im Themenbereich Einsatzführung zum Gruppen-, Zug- oder Verbandsführer ausgebildet werden.

Da auch unsere Feuerwehrfahrzeuge zum Einsatz gefahren werden müssen, besteht die Möglichkeit zum Erwerb der Lkw-Führerscheinklasse C.

Der Aufwand der durch die genannten Ausbildungslehrgänge entsteht, wird durch die Gemeinde mit einem entsprechenden Kostenersatz vergütet. Beispielsweise wir der eigene Lohnausfall für den zweiwöchigen Vollzeitlehrgang zum Gruppenführer an der Landesfeuerwehrschule durch die Gemeinde übernommen.

 

 

Nächste Woche erfahren Sie – Mitglied werden!

Einen Teil verpasst? Alle Teile unter www.feuerwehr-schechingen.de oder auf unserer Facebookseite www.facebook.com/ffwschechingen.